Innovationsforum Mobility

  • 6/4/19 8:00 AM
  • Kirsten Oswald

Tipping Point für E-Mobility ist erreicht

4. Juni 2019, Holiday Inn Zürich Messe

Zukunftsforscher Lars Thomsen hat letzte Woche am Innovationsforum Energie berichtet, dass er davon ausgeht, dass der Tipping Point für E-Mobility bereits jetzt erreicht ist. Für die Akteure der Verkehrswende sind allerdings noch einige Fragen offen. Das Innovationsforum Mobility wurde konzipiert um Antworten zu geben.

Am 4. Juni 2019 werden in drei Sessionen und einer Podiumsdiskussion die Herausforderungen und mögliche Lösungen auf dem Weg in die zukünftige Mobilitätswelt diskutiert.

Session 1 begrüsst mit Aiways ein Chinesisches Startup, welches präsentieren wird, wie aus Künstlicher Intelligenz und E-Mobility ein Ökosystem für die künftige Mobilität entsteht. Mit Christian Bach von der Empa wird die Vielschichtigkeit der post-fossilen Mobilität diskutiert und Jan Strobel (Finadvice) wird aufzeigen wie sich die Investoren im Markt verhalten.

Session 2 ist den Rahmenbedingungen in der Schweiz gewidmet. Von Volker Fröse, Bundesamt für Strassen erfährt das Publikum News zu den Ausschreibungen. Das Thema „Infrastruktur für Elektrofahrzeuge in Gebäuden“ präsentiert Jules Pikali (Präsident SIA2060-Kommission) und Auto-Schweiz referiert zu CO2-Zielvorgaben und ihrer Erreichung.

Aktuelle Praxiserfahrungen sind der Schwerpunkt in Session 3. Dazu sind Vertreter von Alphabet, Energie360° und TCS eingeladen um Erfahrungen mit Firmenflotten, Car-Sharing und den Auswirkungen der neuen Mobilitätsformen vorzustellen. Der Moderator Peter Rohrer, Fachjournalist Automotive, Automobil Revue wird zum Abschluss des Forums die Diskussion „Wohin die Reise geht für Player im Mobilitätsmarkt“ anleiten.

Weitere Informationen

Anmeldung